Aktuelles

Auf Grund der neuen Verordnung vom 2. November und der weiteren Verschärfung vom 15.Dezember  2020 müssen wir leider bis auf Weiteres die Präsenzveranstaltungen wieder nahezu vollständig einstellen. Bitte schauen Sie hier für Informationen über den jeweils aktuellen Stand der COVID-19-Schutzmaßnahmen im Retreathaus.

Im Programm unten sind, soweit bereits vorliegend, aktuelle Hinweise eingefügt.

 

Stand 11.Mai 2021

Regelmäßige Termine

Mittwochsmeditation

Andreas Ansmann

11.05.2021: Wir starten wieder am 19. Mai. Weitere Termine folgen in Kürze.

Zusätzlich zu den geltenden Hygienemaßnahmen bitten wir noch nicht vollständig geimpfte Teilnehmer um einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest.

 

Meditation kann unter anderem dabei helfen, innere Ruhe und eine wohlwollende Geisteshaltung zu entwickeln. An den Abenden werden verschiedene Übungen angeleitet, z.B. Atemmeditation, einfache Körperübungen und Meditationen zur Entwicklung und Stärkung von Liebe und Mitgefühl.

 

Die Meditationsabende finden im Retreathaus Berghof in Wiesen satt. Jede*r kann daran teilnehmen. Vorerfahrungen mit Meditation sind nicht erforderlich.

 

Termine

 

2021, 1. Halbjahr

Mai:                 19.05.

 

Zeit  |  19.15 – 20.30 Uhr (um 19.00 gibt es die Möglichkeit für eine kurze Einführung)

 

Kontakt | ansmann(at)retreathaus-berghof(dot)de

Auf Spendenbasis | Anmeldung ist nicht erforderlich

 

 

Herzenswunsch für eine Zukunft in Frieden und Harmonie

prayers for future

15.12.2020: Bis auf Weiteres keine Termine vor Ort. Es findet zur gleichen Zeit unser Online-Treffen "Meet the Berghof-Community" statt, ebenfalls mit den prayers for future. Näheres s. bitte in der entsprechenden Ankündigung unten.

Unsere größten Quellen der Hoffnung für einen andauernden Weltfrieden sind gegenseitiger Respekt, Vertrauen und Sorge um das Wohl der anderen.

 

Tendzin Gyatso, der 14. Dalai Lama

 

Wir beginnen zu begreifen, dass die Erde nicht nur ein Rohstofflieferant ist, dass Respekt und Liebe für alle Lebewesen, für alles, was uns umgibt, Ehrfurcht vor dem, was Leben ist, unser Handeln bestimmen müssen. Wenn wir nicht selbst unseren Untergang betreiben wollen, müssen die guten Qualitäten, die unsere menschliche Natur uns ermöglicht, unser Denken bestimmen.

 

Wir möchten dazu einladen, gemeinsam die Energie gebündelter, kollektiver Wünsche zum Schutz des Lebens und der Erde hervorzubringen, unabhängig von religiöser oder säkularer Geisteseinstellung. Ob man dies im Glauben an Gott tut oder von karmischer Wirksamkeit überzeugt ist oder einfach diese Wünsche in das Netzwerk unseres Beziehungsgeflechts einspeisen will: Die Kraft solcher gebündelten, kollektiven Wünsche wird ihre Wirkung entfalten innerhalb der vielfältigen Bemühungen um Frieden, Gerechtigkeit und Wiederherstellung der ökologischen Balance auf unserem Planeten und kann dazu beitragen, dass wir den Mut und die Entschlossenheit für die notwendigen Veränderungen halten können.

 

Für die Formulierung solcher Wünsche kann der Herzenswunsch für eine Zukunft in Frieden und Harmonie ein Beispiel sein.

 

Wir werden im Berghof einmal im Monat freitags, meist ab 19 Uhr, teils ab 20 Uhr, diese Meditation gemeinsam durchführen und freuen uns über alle, die sich dazugesellen möchten.

 

Und wie wäre es, wenn wir jeweils freitags abends, wo immer wir sind, einzeln oder in Gruppen z.B. diesen Herzenswunsch gemeinsam rezitieren und meditieren würden?

 

 

Hier ist der Text - er verändert sich im Gebrauch, deshalb jetzt überarbeitet in der 4. Auflage:

Herzenswunsch für eine Zukunft in Frieden und Harmonie
4. überarbeitete Auflage, Speicherversion
prayers for future-herzenswunsch-reader.[...]
PDF-Dokument [314.4 KB]
4. überarbeitete Auflage, Druckversion
prayers for future-herzenswunsch.4.aufl.[...]
PDF-Dokument [396.7 KB]

 

Termine:

 

 

 

Dauer ca. 1 Stunde mit Meditation und Gesprächsaustausch. Die Termine werden laufend ergänzt. Wir bitten jeweils um Überprüfung des aktuell anstehenden Termins samt Uhrzeit, da wir ggf. erforderliche kurzfristige Änderungen hier bekannt geben werden.

 

Damit wir unter den aktuellen Bestimmungen des eingeschränkten Kontakts zum Schutz vor COVID-19  die Plätze entsprechend einrichten können, bitten wir in dieser Zeit um Anmeldung möglichst bis 1 Tag vor dem geplanten Termin unter meyerkoenig(at)retreathaus-berghof(dot)de

 

Meet the Berghof-Community

online!

 

Da die Kontakte sicher noch etwas länger eingeschränkt bleiben werden, helfen uns Videokonferenzen, mit einander in Kontakt zu bleiben. Wir bieten deshalb seit Juni ca. 1x/Monat ein virtuelles Treffen an.

 

Wir beginnen jeweils mit prayers for future und orientieren uns, welche Fragen und Wünsche da sind. Diese können den Berghof, aber natürlich auch völlig andere Dinge betreffen. Beispielsweise: Wie geht es uns mit der jetzigen Situation? Was bedeutet sie für uns auch unter Gesichtspunkten einer spirituellen Praxis? Wie sieht in diesem Zusammenhang für die einzelnen eine Verschmelzung von spiritueller und gesellschaftlicher Verantwortung aus? Wir könnten Fragen diskutieren, die in den Rahmen von Veranstaltungen oft nicht hineinpassen, aber mit unserer Lebenssituation in diesem Spannungsfeld zu tun haben.

 

Z.Zt. hat es sich so entwickelt, dass wir anhand der beiden einleitenden Zitate von Dagyab Rinpoche und von Traleg Rinpoche über unsere Erfahrungen diskutierenüber unsere Praxis, unsere Perspektiven in der Welt, wie sie uns begegnet - und letztlich daraus entstehend unsere Vision für den Berghof.

 

Herzlich willkommen für alle, die sich dazu gesellen mögen!

 

Beginn 19 Uhr, Dauer ca. 1-1 ½ Std.

Nächster Termin:

 

21. Mai 2021

 

Bitte meldet euch an unter vorstand@retreathaus-berghof.de, wenn ihr teilnehmen möchtet. Ihr erhaltet dann den Zugangscode.

Programm

Bis auf Weiteres gelten für alle angezeigten Präsenzveranstaltungen die Bestimmungen des eingeschränkten Kontakts zum Schutz vor COVID-19. Damit ist die Teilnehmerzahl aktuell auf 17 (in Einzelfällen 21) Personen begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

Lamrim-Wochenende – Den Stufenweg kennenlernen

Retreat | Annette Knüsel und Andreas Ansmann

Fr. 28. - So 30.05.2021

Zeit │ Fr. 18 Uhr bis So. 15 Uhr

 

Was macht mein Leben wertvoll? Welche Rolle spielt Ethik für ein glückliches Leben? Was bedeutet Vergänglichkeit für mich? Wie kann ich mit meinen Mitmenschen ein gutes Leben führen? Diese und andere Fragen tauchen bei den meisten von uns immer wieder auf. Es kann der Wunsch entstehen, sich auf strukturierte Weise mit diesen Themen zu befassen. Der buddhistische Stufenweg, im tibetischen Lamrim genannt, bietet die Möglichkeit dazu. Wir werden an diesem Wochenende mit Erklärungen, Diskussion und Meditation eine Einführung geben. Teilnahmevoraussetzungen sind Offenheit und Interesse, mehr über die buddhistische Sicht des Lebens zu erfahren.

Um Anmeldung bis zum 14. Mai wird gebeten.

 

Kosten: Regulär 90 Euro │ TH-Mitglieder 60 Euro │ ermäßigt 40 Euro; zuzügl. Kost und Logis

Anmeldung

 

 

Vajrabhairava – Der alleinstehende Held

Ermächtigung und Unterweisungen S. E. Dagyab Kyabgön Rinpoche

Verschoben auf

Donnerstag 21. bis Sonntag 24. Oktober 2021

Zeit | Donnerstag ab 19.30 Uhr, Freitag und Samstag jeweils 10 bis 18 Uhr, Sonntag 9.30 bis 13 Uhr

Da es aufgrund der nur langsam sinkenden Corona Inzidenz-Zahlen und der geltenden gesetzlichen Bestimmungen sehr ungewiss ist, ob wir Anfang Juni einen großen Kurs mit Präsenz vor Ort und Übernachtungen durchführen können, haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen, den Vajrabhairava-Kurs abzusagen. Wir bitten daher darum, sich nicht mehr für diesen Kurs anzumelden. Angemeldete Teilnehmende werden noch gesondert von uns kontaktiert. Gleichzeitig freuen wir uns aber auch, folgende zwei guten Nachrichten bekanntgeben zu dürfen:

  • Rinpoche hat uns in Aussicht gestellt, dass wir den Vajrabhairava-Kurs vom 21. bis zum 24. Oktober 2021 im Berghof nachholen können! (Bis dahin dürften die meisten Erwachsenen geimpft sein.) Wenn ihr Interesse daran habt, merkt euch diesen Termin bereits jetzt vor!

 

  • Als Alternative zum abgesagten Kurs wird uns Rinpoche vom Freitag, den 4., bis Sonntag, den 6. Juni freundlicherweise Online-Unterweisungen geben. Rinpoche wird uns den ersten Teil des von ihm selbst verfassten Lamrim-Textes „Lamrim der Unterweisungen in 60 Versen“ darlegen. Dieser Text wird derzeit ins Englische und ins Deutsche übersetzt. Da auch Rinpoches internationale Schülerschaft zu diesem Teaching eingeladen werden wird, lehrt Rinpoche auf Englisch. Eine Simultanübersetzung ins Deutsche wird angeboten. Ein zweiter Teil ist für den 3. bis 5. Dezember im Tibethaus in Planung. Die Anmeldungen werden über das Tibethaus laufen. Genauere Informationen in Kürze auf der Tibethaus-Homepage sowie in der nächsten Chömail.

 

 

 

Formlose Meditation – 1, 2 & 3

Vertiefung der Praxis der formlosen Meditation | Lily Besilly

Sa. 12. - Fr. 18.06.2021

Beginn Samstag um 17 Uhr, Ende Freitag um 15 Uhr nach dem Mittagessen und gemeinsamen Aufräumen

 

Die erste Phase stellt die grundlegende Übungsform vor, die die Basis für alle weiteren Phasen ist.

Dieser Wochenkurs bietet eine Einführung in die Praxis und eine Weiterführung zu Phase 2 & 3.
Die zweite Phase untersucht die Art, wie wir uns mit unseren Sinnen verbinden.
In der dritten Phase geht es um das Bemerken und Entspannen von Ehrgeiz, auch in der Meditationspraxis.

Einfache Körperübungen unterstützen die Gelassenheit beim Forschen. 

 

Kosten: €156 zuzügl. Übernachtung/Verpflegung

Anmeldung

 

 

 

NAMCHÖ TSA LUNG YOGA

Vorbereitende Übungen und Ermächtigung | Dolpo Tulku Rinpoche

Di. 22. Juni - So. 27. Juni 2021

Ankunft: Di, 22. Juni, Anreise ab 16 Uhr - Einführung ab 18.00 Uhr
Abfahrt: So, 27. Juni nach Morgenpraxis und Abschluss, ca. 14 Uhr

 

Dolpo Tulku Rinpoche wird Anfang November diesen Jahres einen neuen
Zyklus der Tsa Lung Belehrungen und Praxis entsprechend der Namchö
Tradition beginnen.


Dafür wird Rinpoche jetzt in diesen Tagen essentielle Belehrungen zur Praxis des Tsa Lung Guru Yogas geben, das die gesamten vorbereitenden Übungen
(Ngöndro) umfasst.

 

In den folgenden Jahren wird Rinpoche seine Schüler weiter in die
spezifischen Übungen des Namchö Tsa Lung Zyklus einführen. Diese
Übungen sind eine buddhistische Form des Yoga, bei dem gezielt mit den
Energien, subtilen Bahnen und Essenzen des Körpers gearbeitet wird und
auch als Tummo, die innere Hitze der Wonne, bekannt sind.


Jeden Morgen wird Dolpo Tulku Rinpoche einfache, aber effektive Yoga- und Atemübungen (Pranayama) lehren und  gemeinsam einüben, um den Energiefluss des Körpers und seine Geschmeidigkeit zu fördern. Diese leicht zu erlernende Kombination verschiedener Übungen hilft dabei, Blockaden zu lösen, Stress abzubauen und aufgebaute Emotionen loszulassen. Sie kann im Alltagsleben einfach umgesetzt werden und dient als Vorbereitung auf die Tummo Übungen, die Rinpoche in den folgenden Jahren lehren wird.

 

Als Abschluss des Retreats wird Dolpo Tulku Rinpoche die Tsa Lung Ermächtigung erteilen, die als Voraussetzung für weitere Belehrungen in diesem Zyklus gilt.


Die Ermächtigung richtet sich:

  1. an Schüler, die bereits in den letzten Jahren mit dem Tsa Lung Guru Yoga Zyklus begonnen haben und die feste Absicht haben, langfristig unter Dolpo Tulku Rinpoches Leitung zu praktizieren - ohne diese Ermächtigung wird es nicht möglich sein, die folgenden Praktiken in der Tsa Lung und Tummo Tradition zu lernen.
  2. an alle, die in Zukunft den Tsa Lung Zyklus unter Rinpoches Führung erlernen möchten.
  3. an alle, die bereits diese Ermächtigung erhalten haben und sie noch einmal erhalten möchten (ist nicht erforderlich).

Spende an Dolpo Tulku Rinpoche: Als Dank für die Ermächtigung geben wir traditionell eine Spende in eine Umschlag an Dolpo Tulku Rinpoche und überreichen einen Katak, einen weißen Schal, der unsere reine Motivation symbolisiert.


Sprache: Englisch mit deutscher Übersetzung
 

Kosten: Der Preis beträgt 210 Euro / 170 Euro ermäßigt.

Wer möchte und über entsprechende finanzielle Möglichkeiten verfügt, kann gerne 10 Euro mehr überweisen. Dieses Geld würden wir dann unserem ‚Sponsoringtopf’ zuführen, mit dessen Hilfe wir versuchen, denjenigen Menschen, die weniger betucht sind, eine Teilnahme zu ermöglichen. Sollte jemand über keinerlei finanzielle Mittel verfügen, kann nach Prüfung durch den Dolpo Tulku e.V. und Rinpoche selbst die Teilnahmegebühr gegen Mithilfe während des Retreats erlassen werden.
Für alle, die noch Texte benötigen, fallen zusätzlich noch ca. 15 Euro an.

Weiterhin möchten wir von der Organisation noch anmerken, dass die Gebühren für den Kurs zur reinen Deckung der anfallenden Unkosten (Reisekosten des Lehrenden/Übersetzer, Vorbereitung, Texterstellung etc.) verwendet werden. Um die Bemühungen von Dolpo Tulku Rinpoche und seines Übersetzers zu würdigen, wäre es schön, wenn die Teilnehmer auch einen gewissen Betrag als Dana einplanen könnten. Vielen Dank!

 

Die Teilnahmegebühr bitte bis spätestens zum 15. Juni 2021 auf das Konto des Dolpo Tulku e.V. überweisen. Erst nach Eingang der Gebühr wird die Teilnahme verbindlich bestätigt.

 

Konto: Dolpo Tulku e.V., Stadtsparkasse München,

Kto. 100 199 5404, BLZ 701 500 00
IBAN DE82 7015 0000 1001 9954 04 / BIC SSKMDEMMXXX
Verwendungszweck: Tsa Lung 2021
Paypal: www.paypal.me/dolpotulkuev


Anmeldung & Kontakt: Carmen Schaub, carmen(at)dolpotulku(dot)org


Rücktritt: Bei Abmeldungen ab 8 Tagen vor Retreatbeginn müssen wir aufgrund des administrativen Aufwands 50 % des Unkostenbeitrags geltend machen.


Unterkunft & Verpflegung (vegetarische Vollpension) bitte direkt im Retreathaus Berghof buchen.

E-Mail: office@retreathaus-berghof.de, Anmeldung
Meditations- & Seminarraumnutzung: 13 Euro pro Person/Tag


Sponsoring von Mahlzeiten: Es gilt als verdienstvoll, während eines solchen Retreats den Praktizierenden Essen zu spendieren im Namen Verstorbener, Kranker u.ä. Am Anfang des Retreats werden wir bekanntgeben, wie viele
Teilnehmer wir sind und wie viel eine Mahlzeit für alle kostet und eine Liste zum Eintragen auslegen.


Karmayoga: Wie die meisten traditionellen Retreathäuser ist auch das Retreathaus Berghof auf die Mithilfe seiner Gäste angewiesen, um die Unkosten so gering wie möglich zu halten. Deshalb wird jeder Kursteilnehmer gebeten, das Haus mit ca. 45 bis 60 Min. am Tag bei den anfallenden Arbeiten in Küche und Haus zu unterstützen. Die Zeiten werden natürlich unserem Retreatzeitplan angepasst.


Mitbringen: Texte (falls vorhanden), eigenes Sitzkissen oder -schemel, Sitzunterlage, Hausschuhe, bequeme Kleidung für Yoga und Meditation, warme Socken und evtl. Schal, Toilettenartikel, Bettwäsche ist gegen Aufpreis erhältlich.


Haftung: Die Teilnahme am Retreat erfolgt auf eigene Verantwortung. Die Veranstalter, der Dolpo Tulku e.V. sowie die Kursleitung übernehmen keinerlei Haftung für anlässlich der Kursteilnahme entstehende Personen- oder
Sachschäden. Intensive Meditationsretreats sind oft nicht geeignet für Menschen mit psychiatrischer Krankheitsgeschichte. Im Zweifelsfall bitten wir vorab um Rücksprache.

 

Please find the english information here:

Namchö Tsa Lung Yoga
Preliminary Exercises and Empowerment
Tsa Lung Emp 21.pdf
PDF-Dokument [921.8 KB]

Tantrischer Intensivkurs – Tantric Intensive Course

Ermächtigungen und Kommentarunterweisungen | S. E. Dagyab Kyabgön Rinpoche

! Achtung: Terminvorverlegung um 2 Tage !

Mi. 14. - Fr. 23.06.2021

Teil A: Mi. 14.07., 15 Uhr - Do. 15.07., 18 Uhr

Teil B: Fr. 16.07., 14 Uhr (bitte rechtzeitig anreisen!) - Fr. 23.07., 15 Uhr (Mittagessen und verbindliches Aufräumen)

 

Um insgesamt bessere Bedingungen für unsere Teilnehmer*innen zu haben, legen wir diesmal den traditionellen Osterkurs mit Rinpoche in den Sommer.

Er besteht wieder aus zwei Teilen:

 

Teil A: Vorbereitender Teil: Gemeinsame Herzsutra- und Mantren-Rezitation. Ankommen, zur Ruhe kommen, nach Innen gehen, reinigen, das sind die wichtigen Ziele dieser Praxis.

Teil B: Hauptteil: Rinpoche wird eine Ermächtigung in die Praxis des Chenresig Jigten Wangchuk geben, anschließend Kommentarunterweisungen. Jigten Wangchuk ist eine besondere Form des Avalokiteshvara und entstammt den Reinen Visionen des V. Dalai Lama. Der Ansatz und die zugrundeliegende Ermächtigungsstruktur ist an der Nyingmapa-Praxis orientiert. Rinpoche hat dieses Jahr ein langes Retreat dazu gemacht und empfindet den Aufbau und Inhalt als außergewöhnlich tiefgründig und erkenntnisreich.


Für diese Ermächtigung braucht es keinen Vorbereitungsteil. Die Ermächtigung wird am Sonntag, die Kommentarunterweisungen werden am Montag und Dienstag stattfinden.

Von Mittwoch bis Sonntag wird dann der Zyklus der Dreizehn Reinen Visionen des Tagphu Dorje Chang übertragen, mit einem Schwerpunkt auf Cittamani Tara.

 

Zu der Veranstaltung werden wahrscheinlich einige hohe tibetische Lehrer anreisen, die auch einen Teil der Kommentarunterweisungen übernehmen. Um diese Mehrkosten stemmen zu können, bittet Tibethaus um Spenden (in Deutschland steuerabzugsfähig!) Die Unterrichtssprache ist normalerweise Englisch. Eine Übersetzung wird gegen einen Kostenbeitrag bereitgestellt. Für die Übersetzungskopfhörer bitte bis zum 1. Juni anmelden.

Teilnahmevoraussetzungen: formale Buddhistische Zufluchtnahme, Lamrim-Kenntnisse o.ä. und vollständiger Kriya-Tantra-Wang. Bei Fragen zu diesem Thema bitte Büro des Tibethauses kontaktieren. 

 

Kosten:
Teil A: Kostenpauschale 5 Euro, Spendenempfehlung: mind. 25 Euro
Teil B:
Regulär 420 Euro | Tibethaus-Mitglieder 250 Euro | ermäßigt 170 Euro
Teil A und B jeweils zzgl. Verpflegung und Logis (bei Übernachtung im Berghof).

Anmeldung

 

**********************************************************************************************

Tantric Intensive Course
Empowerments and commentary instructions | H. E. Dagyab Kyabgön Rinpoche
 

WEDNESDAY 14 TO FRIDAY 23 JULY 2021

Part A: Wednesday, 14 July, 3 pm to Thursday, 15 July, 6 pm.
Part B: Friday, 18 July, 2 p.m. (please arrive on time!) until Friday, 25 July, 3 p.m. (lunch and obligatory cleaning up)


To have better conditions for our participants, this time we will be holding the traditional Easter course with Rinpoche in the summer.
It again consists of two parts:
Part A: Preparatory part: Heart sutra and mantra recitation. Arriving, coming to rest, going inside, cleansing, these are the important goals of this practice. (July 14th to 15th)
Part B: Main part: Rinpoche will give an empowerment into the practice of Chenresig Jigten Wangchuk, followed by commentary teachings.

Jigten Wangchuk is a special form of Avalokiteshvara and comes from the Pure Visions of the V. Dalai Lama. The approach and the underlying empowerment structure are based on the Nyingmapa practice. Rinpoche has done a long retreat on it this year and finds the structure and content to be exceptionally deep and insightful.
There is no need for a preparatory part for this empowerment. The empowerment will take place on Friday, the commentary teachings will be on Saturday and Sunday. From Monday to Friday the cycle of the Thirteen Pure Visions of Tagphu Dorje Chang will be transmitted, with a focus on Cittamani-Tara. 


Some high-ranking Tibetan teachers will probably travel to the event, who will also take over part of the commentary teachings. In order to be able to cover these additional costs, Tibethaus asks for donations! The language of instruction is normally English. A translation will be provided for a fee. For the translation headphones, please register by 1 June.


Participation requirements: formal Buddhist Refuge, Lamrim knowledge or similar and complete Kriya Tantra Wang. If you have any questions, please contact Tibethaus office.
For further details, also regarding the participation requirements and general conditions, please refer to the TH-homepage.

 

Fees: Regular 420 Euro | TH-members 250 Euro | discounted 170 Euro.

Part A: Flat rate 5 Euro, donation recommendation: min. 25 Euro
Part A and B each plus board and lodging (for overnight stays at the Berghof).

Registration under: https://www.retreathaus-berghof.de/anmeldung/

 

 

 

AYUR-Yoga

Wochenende mit Claudia Rauer

Freitag 17. – Sonntag 19. September 2021

Freitag 18 Uhr bis Sonntag 15 Uhr
 
Im AYUR-Yoga vereinen sich Erkenntnisse aus der traditionellen indischen Heilkunst Ayurveda und aus Konzepten der westlichen Anatomie (z.B. der Spiraldynamik). Durch bewusste Atemführung wird das Verhältnis von Körper und Geist harmonisiert, Entspannung und geistige Klarheit sind das Ergebnis. Durch genaue Ausrichtung und Anpassung der Übungen werden verspannte Muskeln gelöst und gekräftigt, so dass sich der Körper wieder ausrichten kann und in sein ursprünglich harmonisches Bewegungskonzept zurückfindet.
 

Im schönen Ambiente des Berghofs lässt es sich gut in die Ruhe und Stille finden, am Samstag Mittag werden wir gemeinsam bei einer meditativen Wanderung die wunderschöne Natur erkunden. Dieser Retreat ist sowohl für Yoga Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

 

Weitere Infos:
Beginn: Freitag 17.9.2021, 18 Uhr, mit einem gemeinsamen Abendessen
Abschluss: Sonntag mit einem gemeinsamen Mittagessen, 14 Uhr

Yoga: Freitag 19.30 - 21.30 Uhr, Samstag 8 - 10 Uhr und 16.30 - 18 Uhr,
20 Uhr Abendmeditation, Sonntag 8 - 10 Uhr und 12.30 - 14 Uhr

 

Bitte eine eigene rutschfeste Yogamatte mitbringen (oder Bescheid geben, falls nicht vorhanden claudiarauer@web.de)
 

Leitung: Claudia Rauer, AYUR-Yogalehrerin und Yogatherapeutin

 

Ort Retreathaus Berghof, Am Berg 1 in 63831Wiesen
Kosten  Regulär 120 Euro │ Mitglieder 70 Euro │ ermäßigt 50 Euro; jeweils zzgl. Kost und Logis
 
 
 

Vajrabhairava – Der alleinstehende Held

Ermächtigung und Unterweisungen S. E. Dagyab Kyabgön Rinpoche

Donnerstag 21. bis Sonntag 24. Oktober 2021

Zeit | Donnerstag ab 19.30 Uhr, Freitag und Samstag jeweils 10 bis 18 Uhr, Sonntag 9.30 bis 13 Uhr

Begleitende Unterweisungen von Shenphen Rinpoche

Zu unserer großen Freude wird der spirituelle Leiter des Tibethauses, S. E. Dagyab Kyabgön Rinpoche, der uns schon seit über 35 Jahre Unterweisungen erteilt, eine große Maha-Anuttarayoga-Ermächtigung in Vajrabhairava und eine kurze Einführung in die Grundlagen dieser Praxis geben. Vajrabhairava bzw. Yamantaka ist eine der meistpraktizierten tantrischen Meditations-Gottheiten der Gelug-Tradition und gehört dem Vater-Tantra an. Daher wird hier die Methodenseite, das Entwickeln von Mitgefühl, besonders in den Vordergrund gestellt. Die Praxis ist sehr kraftvoll, wenn sie mit einem guten, stabilen Basiswissen und mit der richtigen Motivation durchgeführt wird und gilt als hervorragend geeignet für die Beseitigung von (inneren) Hindernissen. Begleitend wird Shenphen Rinpoche Unterweisungen zu den Drei Prinzipien des Pfades geben.

 

Die Voraussetzungen für die Teilnahme am Kurs sind buddhistische Zufluchtnahme, Lamrim-Kenntnisse (oder Vergleichbares) und zumindest der vorherige Erhalt eines Kriya-Tantra-Wangs. Anschließende Verpflichtung wird die tägliche Praxis des Sechsfachen Guruyoga sein. Psychische Stabilität ist eine weitere Grundvoraussetzung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Dharma-Tutoren über info@tibethaus.com.

 

 

Kosten | regulär 150 Euro | Tibethaus-Mitglieder 90 Euro | ermäßigt 60 Euro, zusätzlich Kost und Logis

 

Zusatzinfo | Die Anmeldungen für diese Veranstaltung, auch für Kost und Logis (pro Tag: vegetarische Vollverpflegung: 30 Euro, Übernachtung im Berghof pro Person: 10 bis 50 Euro), erfolgen direkt über Retreathaus Berghof.

Die bereits über das Tibethaus erfolgten Anmeldungen werden in der den Eingangsdaten entsprechenden Reihenfolge für die Platzvergabe übernommen. Als Rückbestätigung und für die Übernachtungswünsche bitten wir um Nutzung unseres Online-Formulars: Anmeldung

 

An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist aktuell problemlos:
Donnerstag
16.34 (von Frankfurt HBF) bis 17.26 (Bfh Heigenbrücken) oder 16.37 (von Würzburg HBF) bis 17.30 (Heigenbrücken)
Weiter mit dem Bus 28 um 17.35. Ankunft Wiesen, Ortsmitte um 17.56
 
Sonntag
Abfahrt Wiesen, Ortsmitte mit dem Bus 28 um 15.01 oder 17.01. Ankunft Bahnhof Heigenbrücken 15.21/17.21
Weiterfahrt nach Frankfurt HBF um 15.30/17.30 oder Weiterfahrt nach Würzburg HBF um 15.27/17.27

 

 

 

 

Sterben, Tod und Trauer – Ein Praxiswochenende in Stille im Retreathaus Berghof

Kurzretreat | Dr. Corina Aguilar-Raab

FREITAG 19. BIS SONNTAG 21. November 2021

Zeit | Freitag 18 Uhr, Sonntag 14 Uhr (nach dem Mittagessen)

 

Umgeben von heilsamer Natur werden wir uns der vertiefendenMeditationspraxis zum Thema Sterben, Tod und Trauer widmenund den Samstag in Stille verbringen. Neben achtsamkeits- undmitgefühlsbasierten Techniken werden auch verschiedene tibe-tisch-buddhistische und kontemplative Praxisformen sowie sanfteYoga-Einheiten geübt werden. Ein Erfahrungs- und Resonanzraumnach innen soll möglich werden, der nach außen verbindet!

 

Um Anmeldung bis zum 18. März wird gebeten.

 

Kosten: Regulär 100 Euro | Mitglieder 60 Euro | ermäßigt 40 Euro zzgl. Kost und Logis (pro Tag: vegetarische Vollverpflegung: 30 Euro, Übernachtung pro Person: 10 bis 50 Euro)

Anmeldung

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Retreathaus Berghof e.V.